Selb · 04. – 07. April 2024 47. INTERNATIONALE GRENZLAND-FILMTAGE
Programm

Street Light

Inhalt

Mitrofan ist ein Erwachsener mit Down-Syndrom, der allein in der Wohnung seiner Eltern lebt. Alle im Haus mögen ihn, von den alten Männern, die Schach spielen, bis zu den Kindern. Für sie ist er ein Superheld, der das Licht in der ganzen Stadt kontrolliert. Mitrofan arbeitet in einem Versandbüro, wo er jeden Tag die Straßenbeleuchtung an- und ausschaltet. Sein Tagesablauf ist außerordentlich genau: Er geht zur Bushaltestelle, die Straßenbahn fährt ein, er kehrt zurück und wird von dem Mischlingshund Pepsi empfangen. Doch eines Tages wird die gewohnte Routine unterbrochen. Kann Mitrofan den Sinn des Lebens wiederfinden?

Über den Film/die Regie

Der Regisseur wurde 1996 in Zavolzhye geboren. Im Jahr 2014 schrieb er sich an der Gubkin Russian State University of Oil and Gas ein. Während seines Studiums arbeitete er beim Studentenfernsehen in den Bereichen Videodreh, Storyboard, Schnitt und Grafikdesign. Nach der Universität arbeitete er zwei Jahre lang in der Kameraabteilung. "Street Light" ist sein Debüt als Regisseur und Drehbuchautor.

Credits

Regie:
Vladislav Ikonnikov
Drehbuch:
Vladislav Ikonnikov
Kamera:
Daniil Tuzhenkov
Schnitt:
Vladislav Ikonnikov, Nadezhda Filatova
Musik:
Vitya Isaev
Darsteller:
Grigory Danishevsky, Alexander Robak
Produktion:
TNT4 channel, Produzenten: Pavel Serebrennikov, Ivan Kalashnikov, Arkadi Vodakhov, Gavriil Gordeev, Kirill Limarev
Kontakt:

E-Mail:
yulia@festagent.com
  • Russland
  • OmeU (Russisch)
  • 2021
  • 25 Minuten

Kurzfilme - Block #2 - "Zwischenmenschliches"