Selb · 04. – 07. April 2024 47. INTERNATIONALE GRENZLAND-FILMTAGE
Programm

Love at first byte

Inhalt

Auf der Grundlage der Datenschutz-Grundverordnung von Großbritannien (UK GDPR) haben Personen das Recht, eine Kopie ihrer personenbezogenen Daten von den Verantwortlichen zu erhalten. Dieses Gesetz ermöglichte es, die Aufnahmen der Überwachungskameras der Londoner U-Bahn (Transport for London) der Passagierin 061651774505 zu erhalten und daraus eine KI-Liebesgeschichte zu kreieren.

Über den Film/die Regie

Die Regisseurin Felizitas Hoffmann und die Schauspielerin Theresa Hoffmann arbeiten seit 2014 künstlerisch zusammen. 2017 gründeten sie mit Natalia Jobe das Kunstkollektiv Hybris. Ihre Experimentalfilme liefen auf nationalen und internationalen Festivals und wurden in zahlreichen Ausstellungen gezeigt. Im Moment arbeiten sie an ihrem Medienkunstprojekt „fake it till you break it“, dass durch das Stipendium „Medienkunst der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF), ermöglicht durch die Kirch Stiftung und Frau Regina Hesselberger“ unterstützt wird.

Filmografie (Auswahl)

The Big Bubble (2020)
Nacht ohne Götter (2017)
Ohne Titel (2015)

Credits

Regie:
Felizitas Hoffmann, Theresa Hoffmann
Drehbuch:
Felizitas Hoffmann, Theresa Hoffmann
Kamera:
CCTV Footage
Schnitt:
Melanie Jilg
Ton:
Philip Hutter
Darsteller:
Nina Moog, Theresa Hoffmann
Produktion:
Felizitas Hoffmann
Kontakt:
Felizitas Hoffmann
E-Mail:
felizitas.hoffmann@posteo.net
  • Deutschland
  • OV (Englisch)
  • 2022
  • 5 Minuten

Kurzfilme - Block #2 - "Zwischenmenschliches"