Selb · 04. – 07. April 2024 47. INTERNATIONALE GRENZLAND-FILMTAGE
Programm

The Ant March

Inhalt

Der Film ist eine Fantasie über die kleine Welt unter unseren Füßen. Der Protagonist bricht aus dem allgemeinen monotonen Rhythmus der Arbeiter und begibt sich auf seine eigene Reise, um den neuen Klang des vertrauten Raums zu entdecken.

Über den Film/die Regie

Fedor wurde am 27. Februar 1997 in Moskau geboren. Die Arbeit seiner Eltern war eng mit der bildenden Kunst und der Kunst im Allgemeinen verbunden. Fedor begann, sich mit der zeitgenössischen visuellen Kultur zu beschäftigen, noch bevor er lesen lernte. Dank der Unterstützung seines Vaters begann er, sich mit Zeichnen und Animation zu beschäftigen. Gemeinsam drehten sie einen naiven Puppenfilm, der auf einem Sketch von Herluf Bidstrup basierte. Dies war das Ereignis, das ihm die Welt der Animation und des Films eröffnete. 2019 schloss er eine Ausbildung als Kameramann ab, drehte zwei Dokumentarfilme, entschied sich aber schließlich, sich auf die Animation zu konzentrieren.
Abschluss des School- Studio of Animated Films SHAR im Jahr 2021 und Veröffentlichung eines ersten Animationsfilms.

Credits

Regie:
Fedor Yudin
Drehbuch:
Fedor Yudin
Kamera:
n/a
Animation:
Fedor Yudin
Schnitt:
n/a
Ton:
Alexey Prosvirnin
Musik:
Alexey Prosvirnin
Darsteller:
n/a
Produktion:
Nikolay Makovsky
Kontakt:
Fedor Yudin
E-Mail:
iudin.feodor@yandex.ru
  • Russland
  • Ohne Dialoge
  • 2022
  • 6 Minuten

Kinderfilme