Selb · 04. – 07. April 2024 47. INTERNATIONALE GRENZLAND-FILMTAGE
Programm

Catcalls

Inhalt

Ein Stimmenchor aus Frauen* berichtet über Erlebnisse mit verbaler sexueller Belästigung, auch Catcalling genannt. Die individuellen Geschichten fördern zu Tage, womit viele Frauen im öffentlichen Raum konfrontiert sind: Das Ausleben von männlicher Macht.

Über den Film/die Regie

Pia Nüchterlein wurde 1998 in Berlin geboren und spielte während ihrer Schulzeit Theater. Nach ihrem Abitur arbeitete sie als Regieassistentin im Theater und sammelte erste Erfahrungen an Filmsets. Von 2017 bis 2022 studierte sie an der FH Dortmund Film. Zwei Semester verbrachte sie im Rahmen von Erasmus+ an der EESAB Rennes. In ihrem Studium produziert sie Kurzfilme in fiktionalen, wie dokumentarischen Formaten. Ihr Studium schloss sie mit ihrem Film „Catcalls“ ab. Ihre Filme laufen auf verschiedenen Filmfestivals. Seit 2021 arbeitet sie als feste Regieassistentin am Rheinischen Landestheater Neuss, wo sie auch eigene Arbeiten präsentiert.

Filmographie (Auswahl)

2022 „Catcalls“ Dokumentarkurzfilm–Buch und Regie
2021 „Horizonte“ Experimentalfilm–Idee und Regie
2020 “ONLY YES MEANS YES” Dokumentarkurzfilm –Buch und Regie
“Supreme” Kurzfilm–Koproduzentin, Oberbeleuchterin
2018“Träume ohne Licht” Kurzfilm–Drehbuch
“California Dreamin‘ ” Kurzfilm–Produzentin

Credits

Regie:
Pia Nüchterlein
Drehbuch:
Pia Nüchterlein
Kamera:
Sarita Bonilla Barahona
Schnitt:
Maximilian Dovsek
Ton:
Sophie Hüber
Musik:
Speck & Knochen
Darsteller:
Mia, Isabel, Johanna, Antonia, Hannah, Clara, Antonia, Diana, Anna
Produktion:
Pia Nüchterlein
Kontakt:
Pia Nüchterlein
E-Mail:
pia.nuechterlein@gmail.com
  • Deutschland
  • OmeU (Deutsch,Englisch)
  • 2022
  • 27 Minuten

Dokumentarfilme - Block #1