Selb · 21. – 24. April 2022 45. INTERNATIONALE GRENZLAND-FILMTAGE
Programm

Rukh

Inhalt

Yergalym, der den Glauben an das Leben verloren hat, trifft zufällig den uigurischen Jungen Farukh, dessen Tragödie dem Kasachen die Chance gibt, sich selbst wiederzufinden.

Über den Film/die Regie

Mikhail Plisko wurde in Alma-Ata, der Hauptstadt des sowjetischen Kasachstans, geboren. Im Jahr 1999 zog er nach Moskau, Russland. Er absolvierte die Moskauer Staatliche Universität für Internationale Beziehungen (MGIMO) mit einem Abschluss in internationalem Recht und die Moskauer Hochschulkurse für Drehbuchautoren und Filmregisseure (Werkstatt für Spielfilme von Irakly Kvirikadze, Andrey Dobrovolsky)

Credits

Regie:

Mikhail Plisko
Drehbuch:
Mikhail Plisko
Kamera:
Anton Zhabin
Schnitt:
keine Angabe
Ton:
keine Angabe
Musik:
keine Angabe
Darsteller:
Daniyar Taipov, Marat Abay-Dilda, Saniya Erzat, Shynar Askarova
Produktion:
Rustam Abdulassalamov
Kontakt:
Hanna Mironenko, Eastwood agency
E-Mail:
hanna@eastwood.agency 

  • Kasachstan, Russland

  • OmdU (Kasachisch, Uygurisch)
  • 2021
  • 30 Minuten

Mittellange Spielfilme - Block #1