Selb · 21. – 24. April 2022 45. INTERNATIONALE GRENZLAND-FILMTAGE
Programm

Märtyrer der Strebsamkeit

Inhalt

Als der Tod 1349 dei Pest nach Württemberg bringen möchte, hat er die Rechnung ohne die beiden Wachsoldaten Volckel und Utz gemacht. Dei beiden verwickeln ihn in ein hitziges Streitgespräch über Pestverordnungen und Einreisebestimmungen.

"Märtyrer der Strebsamkeit" ist eine schwarzhumorige Abrechnung mit den Irrungen und Wirrungen der weltweiten Corona-Politik, und zugleich ein leidenschaftliches Plädoyer für mehr Solidarität und Empathie in Krisenzeiten.

Über den Film/die Regie

Alexander Peskador heißt eigentlich Alexander Fischer und ist 1993 in Wien geboren. Bachelorstudium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Uni Wien. Danach Wechsel in die Praxis mit Werbefilmen fürs Dorotheum, Musikvideos für Hunney Pimp und Kindergarten. Daneben erste Festivalerfolge mit fiktionalen Kurzfilmen. Seit 2019 (szenischer) Regiestudent an der Filmakademie Baden-Württemberg.

Filmografie

Anatomie eines Weltverständnisses (2020, Kurzfilm)
Salon Styx (2020, Kurzfilm)
Peskador singt was vor (2019, Kurzfilm)
Karneval der Kellner (2019, Kurzfilm)
Mein radikaler Mitbewohner (2017, Kurzfilm)
Zwietracht der Hyänen (2016, Kurzfilm)
Die letzte Torte des Carlo Cantuccio (2016, Kurzfilm)

Credits

Regie:

Alexander Peskador
Drehbuch:
Alexander Peskador
Kamera:
Vincent Eckert
Schnitt:
Simon Schares
Ton:
Daniel Kling, Anja Pachutzki, Stefan Erschig
Darsteller:
Benedikt Paulun, Gunther Nickles, Robert Cecil Beerbohm
Produktion:
Filmakademie Baden-Wurttemberg, Paul Hartmann
Kontakt:
Filmakademie Baden-Württemberg
E-mail:
festivals@filmakademie.de

  • Deutschland
  • OmeU (Deutsch - Mittelhochschwäbisch)
  • 2021
  • 15 Minuten

Eröffnung