Selb · 04. – 07. April 2024 47. INTERNATIONALE GRENZLAND-FILMTAGE
Programm

Wuqiao Circus

Inhalt

In Wuqiao, einer kleinen chinesischen Stadt, widmen die Einwohner ihr Leben dem Zirkus. Seit Jahrzehnten präsentieren sich Generationen von Zirkuskünstlern als Clowns, Bändiger, Akrobaten und Zauberer. Während der Feiertage des Frühlingsfestes verwandelt sich die Wuqiao Arcobatic World in einen großen Spielplatz für die besuchenden Familien. Umgeben von Buddha-Tempeln und taoistischen Skulpturen wird ein einzigartiger Raum der Zirkustradition, Phantasie, Illusion und Realität erschaffen. Wuqiao Circus, ein Film über Fragmente des Zirkuslebens, performative Existenz und die Liebe zur Verspieltheit.

Über den Film/die Regie

Lukas Berger ist Fotograf und Regisseur.
Er arbeitete bereits in vielen Ländern weltweit und hat einen Masterabschluss in Dokumentarfilmregie (DocNomads). Seine Kurzfilme Circus Debere Berhan (2015) und Circus Movements (2019) wurden auf vielen internationalen Filmfestivals gezeigt und mehrfach ausgezeichnet. Es sind fotografische Filme, die zwischen Statik und Dynamik, Dokumentation und Fiktion, Objektivität und Poesie balancieren. Sein künstlerisches Werk entstammt einer dokumentarischen Fototradition und sein großes Interesse an der Welt und den Menschen ist sichtbar. Musik und der Einsatz von Ton spielen eine wichtige Rolle, die von strenger Synchronität bis zu einer Atmosphäre reicht, die an das frühe Kino erinnert.
Sein neuer Film Wuqiao Circus (2020) zeigt das Leben in der Zirkusstadt Wuqiao in faszinierenden und unmittelbaren Bildern.

Filmographie (Auswahl)

Circus Debere Berhan (2015)
Circus Movements (2019)
Wuqiao Circus (2020)

Credits

Regie:
Lukas Berger
Drehbuch:
Lukas Berger
Kamera:
Lukas Berger, Agnes Meng
Schnitt:
Mário Gajo de Carvalho, Lukas Berger
Ton:
Mário Gajo de Carvalho, Sebastian Neubauer
Produktion:
Mário Gajo de Carvalho, Lukas Berger
Kontakt:
Mário Gajo de Carvalho, Lukas Berger
E-Mail:
filmesdogajogmail.com, lukasbergerfilm@gmail.com
  • Deutschland, Portugal, Österreich, China
  • OmdU (Mandarin)
  • 2020
  • 14 Minuten

Dokumentarfilme - Block #1